Rechtskunde-AG

Die Rechtskunde AG, oder genauer formuliert „der rechtskundliche Unterricht in der Sekundarstufe 1“ hat am Laurentianum bereits eine lange Tradition. Während die AG früher für Schülerinnen und Schülern der Stufe 10 angeboten wurde, haben mit der Umstellung auf G8 bereits Schülerinnen und Schüler der Stufe 9 die Möglichkeit in 10 Doppelstunden und bei einem Gerichtsbesuch in den Themenbereich Recht und Rechtsprechung „hineinzuschnuppern“. Dabei werden  v.a. Themen besprochen, die für die Lebenswelt dieser Altersklasse von besonderer Bedeutung sind, wie zum Beispiel: „Sachbeschädigung: Graffitis, Reifen zerstechen und noch vieles mehr…“ oder „Gewährleistungsrecht: Was tun bei schadhafter Ware?“.

 

Geleitet wird die AG von Justizassessorin Michaela Grunwald im Auftrag des Landgerichtspräsidenten, wodurch die AG für die Teilnehmenden kostenfrei angeboten werden kann. Dass sich die AG immer größerer Beliebtheit erfreut, zeigt sich auch daran, dass „leider“ in diesem Schuljahr erstmals der Zugang zur AG beschränkt werden musste.