Schülervertretung (SV)

SV-Lehrer: Frau Marieke Born, Herr Stefan Knode

Schülersprecher: Lukas Spindeldreher
Stellvertretende Schülersprecherin: Julia Tohidi-Sardasht

 

Die Schülervertretung wirkt aktiv an der Gestaltung des Schullebens und des Schulalltages mit. Im Rahmen ihrer Wirkungsfelder bringt sich die Schülervertretung in vielfältigen Bereichen der Schule ein und vertritt die Belange der Schülerinnen und Schüler gegenüber der Schule.

Um diese Belange zu ergründen, treffen sich die Mitglieder der Schülervertretung schon am Beginn eines Schuljahres zu einem konstituierenden Seminar, die an zwei Tagen in Hachen stattfindet. Dort werden die Themen ergründet und diskutiert, die für das kommende Schuljahr von zentraler Bedeutung für die Schülerinnen und Schüler sind. Außerdem finden teambildende Maßnahmen statt, die die Mitglieder der SV noch mehr zusammen schweißen sollen.

Die in Hachen diskutierten Themen werden nachhaltig in den SV-Treffen besprochen, die einmal im Monat stattfinden. Außerdem haben sich monatliche Besprechungen mit der Schulleitung als positiv heraus kristallisiert, in denen die Themen, die beim SV-Seminar der Schulleitung als Agenda der Schülerinnen und Schüler aufgetragen werden, auf ihre Umsetzbarkeit und nachhaltige Umsetzung geprüft werden sollen.

Die SV ist im Rahmen der Mitwirkungsorgane ein zentraler Bestandteil des Schülerrates, der sich ebenso zu Beginn des Schuljahres trifft. Dieser setzt sich aus Vertreterinnen und Vertretern der SV und den Klassensprecherinnen und Klassensprechern sowie deren Vertretung zusammen. Auf dieser Schülerratssitzung werden die beim Hachener Seminar erarbeiteten Themen der Schülerschaft vorgestellt und um zusätzliche Belange erweitert. Gleichzeitig werden bei dieser Sitzung auch die Schülersprecherin bzw. der Schülersprecher und deren Stellvertretung gewählt. Aus dem Kreise des Schülerrates setzen sich auch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Schulkonferenz sowie deren Vertreter zusammen. Diese werden bei der Schülerratssitzung gewählt.

Diese Vertreter nehmen als Delegation der Schülerschaft des Gymnasiums Laurentianum an der Schulkonferenz teil und vertreten dort deren Belange.

Ein weiteres wichtiges Themenfeld für die SV ist die Organisation und Durchführung des Laurentianer Herbstfestes, das alljährlich viele Eltern, aktuelle und ehemalige Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer in einem festlichen Rahmen zu Gesprächen und zum gemeinsamen Feiern zusammen bringt.
Das Herbstfest dient auch als Auftakt zu einer ganzjährig laufenden Spendenaktion, zu denen immer ein Sparschwein aufgestellt wird. Am Ende des Schuljahres werden diese Spenden schließlich einer gemeinnützigen Organisation zugeführt, um deren Arbeit nachhaltig zu unterstützen. In diesem Jahr unterstützt die SV das Projekt „Sternenweg"

Zu den Elternsprechtagen sorgt die SV für eine Bewirtung der Eltern mit Kaffee und Waffeln.

Im Dezember finden regelmäßig die Laurentianer Filmfestspiele statt, zu denen die SV Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 einlädt, einen gemeinsamen Nachmittag mit einem filmischen Hochgenuss zu verbringen.

Zeitnah dazu findet die Nikolausaktion der SV statt, zu der die Schülerinnen und Schüler ihren Mitschülern süße Überraschungen bescheren können. „Der Nikolaus" bringt dann diese Überraschungen zu den Schülerinnen und Schülern.

Eine ähnliche Aktion stellt die Aktion „Laurentianer Liebesboten" dar, zu der zum Valentinstag Rosen an „Verliebte" verteilt werden.

Zum sonntäglichen Karnevalsumzug, dem „Lindwurm der Freude", nimmt schon seit vielen Jahren ein Wagen der Schülervertretung des Laurentianums teil, der von den Schülerinnen und Schülern mit einem aktuellen Thema in zeitaufwändiger Eigeninitiative dekoriert wird.

Die verkleidete SV des Laurentianums vor einem Mottowagen

Ein sehr aufwändiges, aber auch sehr erfolgreiches Projekt des vergangenen Schuljahres stellte die Projektwoche dar, die verschiedene Themen aus dem Bereich „Respekt und Toleranz" aufgriff. Die Idee dazu war von Schülerinnen und Schülern beim Hachener Seminar angesprochen und während des Schuljahres von Frau Marbuger und Herrn Knode konsequent realisiert worden. So konnten in der letzten Schulwoche des vergangenen Schuljahres eine Vielzahl sehr unterschiedlicher Projekte sowohl von Schülerinnen und Schülern als auch von Lehrerinnen und Lehrern erarbeitet werden. Die Ergebnisse wurden schließlich im Rahmen eines Schulfestes der breiten Öffentlichkeit präsentiert. Sowohl die Projektwoche als auch das sie abschließende Schulfest wurden von allen Seiten als voller Erfolg gesehen.