Integrationskonzept

Am Laurentianum werden gegenwärtig 70 SchülerInnen mit Migrationshintergrund unterrichtet; das entspricht ca. 8% unserer SchülerInnen. Von diesen SchülerInnen benötigen 10 eine intensive sprachliche Förderung, die wir ihnen in Form von wöchentlich vier Stunden gezieltem Sprachförderunterricht, der qualitativ hochwertig von zwei ausgebildeten Germanisten durchgeführt wird – z.T. als Einzelunterricht -, anbieten können.

Das Ziel ist eine sprachliche und damit intellektuelle individualisierte Förderung zur Absicherung schulischer Erfolge. Dies ist um so notwendiger als wir in der Vergangenheit auffällige Anzeichen schulischer Gefährdungen dieser Migrantengruppe feststellen mussten (höhere Verweildauer in der Sekundarstufe I - 25 % der bis zur Stufe 9 sitzengebliebenen Schülerinnen / beim Schulwechsel in den Jahrgangsstufen 7 und 8 haben Migrantenkinder einen Anteil von 10%).

Ferner widmen wir unser besonderes Augenmerk den neu angemeldeten SchülerInnen der Sekundarstufe II (i.d.R. ehemalige Realschüler). Wir bieten ihnen von April bis Juli gezielten Förderunterricht in den Fächern Englisch und Mathematik an (jeweils 1 Doppelstunde/Woche). Dies ist auf dem Hintergrund auffallend hoher Anmeldequoten von SchülerInnen mit Migrationshintergrund ein weiterer wichtiger Baustein zur schulischen Integration und zur Erfolgsabsicherung für diesen Personenkreis.

Nach dieser Grobskizzierung möchten wir Ihnen unser Konzept im Folgenden in seinen Einzelheiten darstellen:

1. Erprobungsstufe (JgSt 5 und 6)

1.1. Sprachkurse
Seit dem Schuljahr 2003/2004 führt das Laurentianum Förderkurse „Deutsch als Fremdsprache" für Schüler mit Migrationshintergund durch, die ihre Fertigkeiten im Umgang mit der deutschen Sprache gezielt verbessern möchten.

Auf der Basis eines mündlichen und schriftlichen Einstufungstests wird eine systematische, differenzierte und möglichst individuelle Förderung geplant und umgesetzt.

Kommunikativ geprägte Übungsformen, Wortschatzerweiterung, Aktivierung des bereits vorhandenen passiven Wortschatzes, Wiederholung, Systematisierung und Festigung grundlegender Sprachstrukturen der Grundstufe II und III in mündlichen und schriftlichen Übungsformen stehen im Zentrum der Arbeit. Dies geschieht auf der Basis folgender Lehrwerke:

  • Wörter - Bilder - Situationen (Langenscheidt)
  • Illustrierter Wortschatz - Deutsch (Klett)
  • Themen aktuell (Hueber)
  • Großer Lernwortschatz Deutsch als Fremdsprache (Hueber)
  • Klipp und Klar (Klett)
  • Deutsch mit Grips (Klett)
  • Lernkrimi Deutsch (Compact).

In einer Evaluation haben die Teilnehmer ihre Zufriedenheit mit der Art der Durchführung und dem Lernerfolg des Förderkurses zum Ausdruck gebracht.

1.2. Soziales Integrationskonzept
Wesentliche Elemente:

1. Klassenzusammenstellung unter Berücksichtigung der ethnischen Durchmischung und der räumlichen Nähe des Wohnortes
2. Kennenlernnachmittag vor den Sommerferien
3. frühzeitiger Landschulheimaufenthalt in der 1. Schulwoche
4. 4 soziale Trainingstage mit dem Verein für Kinder und Jugendliche
5. Patensystem mit Schülern der JgSten 10 - 12
6. Spielnachmittage
7. Evaluation der Integration (Eltern- und Schülerbefragung)
8. Klassenlehrersprechtag vor den Herbstferien
9. LRS-Kurs (basierend auf dem Programm der schulpsychologischen Beratungsstelle)
10. 2 Sprechtage zu den Lern- und Förderempfehlungen im Februar und März

2. Sekundarstufe II
Kurse für neu angemeldete RealschülerInnen .
Wir bieten dieser Schülergruppe 3 Kurse in Englisch und Mathematik an (4 Wochenstunden für 10 Wochen im 2. Schulhalbjahr) zur frühzeitigen Angleichung an gymnasiale Lerninhalte, Arbeitsweisen und Arbeitsschwerpunkte (selbständiges Arbeiten).

3. Selbstlernzentrum
Im Selbstlernzentrum stehen Programme und Materialien zur eigenverantwortlichen Behebung von Leistungsschwächen zur Verfügung, erarbeitet bzw. zusammengestellt von den Lehrkräften des Laurentianums. Hier sind ferner Aufsichten einzurichten.

Aktuelle Förderangebote

Freitags, 7. Stunde: Latein-Förder
Freiwilliges Angebot für die Stufen 6 und 7
Anmeldungen in den Pausen bei Frau Bohn
 
Dienstags, 7.Stunde: Latein-Vokabelstation
Ebenfalls als freiwilliges Angebot für die Stufen 6 und 7
Anmeldung in den Pausen bei Herrn Koch