Schüleraustausch im Rahmen der Chinesisch-AG
Auf in den Schnee bei der Jochgrimmfahrt der Jahrgangsstufe 9
"Die Apokalypse - Wer wird überleben?": Aufführung des Literaturkurses in der Kulturschmiede
Kunst in den Fluren: Lehrerportraits
Die Weinberg-AG im Einsatz
Die erfolgreiche Tennismannschaft des Laurentianums

Ein toller "Tag der offenen Tür" voller Infos, Aktionen und Präsentationen liegt hinter uns...
Das Laurentianum hat sich mal wieder mit seinem vielfältigen und bunten Schulleben von seiner allerbesten Seite gezeigt.
Vielen Dank für die vielen helfenden Hände von Schülerinnen und Schülern, unserer sehr engagierten Elternschaft und natürlich auch dem Lehrerkollegium.
Wir freuen uns schon darauf, alle als neue und "alte" Laurentianer nach den Sommerferien begrüßen zu dürfen.

Die beiden Oberstufenkurse der Einführungs- und Qualifikationsphase im Fach Kunst von Hr. Meinschäfer und Frau Bause besuchten die neuen Jahresgaben des Kunstvereins in Arnsberg.

Die Schülerinnen und Schüler staunten nicht schlecht, als sie die Räumlichkeiten des unweit unserer Schule entfernten Kunstvereins betraten. Als repräsentatives Ausstellungsstück lag dort ein ordentlich angerichteter Haufen Elefantendung (Jeewi Lee). Was soll das denn? Ist das Kunst?, fragten die Jugendlichen ohne Umschweife. Die Diskussionen waren eröffnet und brachen nicht ab.

Am Mittwoch, den 12. Dezember 2018 in der 5./6. Stunde kam in der historischen Bibliothek unserer Schule vorweihnachtliche Stimmung auf.

Im Rahmen des diesjährigen Vorlesewettbewerbes traten die acht besten Schülerinnen und Schüler der Klassen 6a, 6b und 6c mit selbst ausgewählten Texten gegeneinander an.

In einem ersten Durchgang mussten die Schülerinnen und Schülern unter besonderer Berücksichtigung der richtigen Lesetechnik (Tempo, Pausen, Vermittlung von Inhalt und Stimmung des jeweiligen Textes) vorgegebene Geschichten vorlesen, welche sie nicht kannten.

Am Freitag, den 07.12.2018, fand im Musikraum N203 ein Projekttag der besonderen Art statt. 18 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen EF und Q1 hatten sich dafür entschieden an dem von Musiklehrerin Frau Stark angebotenem Projekttag teilzunehmen und einen Song für den Wettbewerb der Landesinitiative Leben ohne Qualm zu erstellen. Hierfür startete der Tag zunächst mit einem Brainstorming in Gruppen zum Thema Rauchen.

Die Schülerinnen und Schüler überlegten sowohl Gründe, als auch Synonyme für das Rauchen und setzten sich somit bereits inhaltlich mit der Thematik auseinander. Ab 9 Uhr erhielten wir dann tatkräftige Unterstützung unseres Coaches Daniel Schneider von der Rapschool NRW, welcher mit seinem mobilen Aufnahmestudio anreiste.

Pfandflaschenspendeaktion des Gymnasium Laurentianums unterstützt erfolgreich Kinder in Mali

Unter dem Motto „Jede Flasche kann helfen – auch du“ sammeln seit drei Jahren neun Schüler*innen Pfandflaschen und haben nunmehr über 1000 € an die Welthungerhilfe gespendet. Vor drei Jahren startete Andrea Holtmannspötter das aus dem Politikunterricht entsprungene Projekt „Pfand macht Bildung“ der Welthungerhilfe mit neun interessierten Schülerinnen und Schülern des Gymnasium Laurentianum. Mittlerweile hat Nina Verspohl die Schirmherrschaft übernommen.

 

Unser heutiges Gymnasium Laurentianum wurde vor genau 375 Jahren am 01.11.1643 unter dem Namen Laurentiano Norbertinum als „höhere Schule“ von den Prämonstratensern des Klosters Wedinghausen gegründet. Mit einem feierlichen Gottesdienst in der St. Laurentius-Propsteikirche und dem anschließenden Festakt in der Bürgerschützenhalle Arnsberg wurde am vergangenen Freitag dieser langen und traditionsreichen Schulgeschichte gedacht.

Am 2. Oktober lud die SV des Gymnasium Laurentianum Schülerinnen und Schüler mit ihren Eltern und Erziehungsberechtigten sowie alle ehemaligen Laurentianer und Laurentianerinnen in die Festhalle zum traditionellen Laurentianer Herbstfest ein. Musikalisch startete die OWM Bigband und spielte zum Tanz auf, bevor Musik von einem DJ folgte. Der Abend bot die Möglichkeit zum Tanz, aber auch zu geselligem Wiedersehen mit Freunden und ehemaligen Laurentianern. Ein rundum gelungener Abend!

Die Weinlese in Arnsberg ist abgeschlossen, der Wein 2018 eingebracht. „Das war ein sehr gutes Jahr für die Trauben", freuen sich Rolf Dietz, Verantwortlicher für den historischen Weinberg von Seiten des Vereins der Freunde der Altstadt und Nina Verspohl, Leiterin der Weinberg AG des Gymnasium Laurentianum. Das ungewöhnlich gute Wetter brachte den diesjährigen Ertrag süßer Trauben, machte dem Duo doch letztes Jahr der Mehltau einen Strich durch die Weinrechnung.