Lesenacht weckt Leselust

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag haben im Laurentianum 120 Kinder übernachtet - und jede Menge gelesen. Das Konzept zur Leseförderung hat vor allem zum Ziel, die Leselust zu wecken. Die Krimilesenacht enthält drei Baustein: Zuerst findet eine Vorleserunde statt. Bei spannenden Krimigeschichten geht es vor allem um Konzentration und die Fähigkeit, auch über einen längeren Zeitraum zuhören zu können. Baustein zwei ist ein Detektivspiel, bei dem die Schülerinnen und Schüler nach Hinweisen zu einem Mordfall im gesamten Schulgebäude suchen müssen. Diese Hinweise gilt es dann zu entschlüsseln. Die Kinder lernen Lesestrategien und sogenanntes sinnentnehmendes Lesen, was für ihre Schullaufbahn von enormer Bedeutung ist. Im dritten Baustein dann, kurz vor Mitternacht, lesen alle zusammen im Dunkeln bewaffnet mit ihren Taschenlampen in ihren Büchern.

 

  • Zusammen stark sein

    Unser Leitansatz, Potentiale zu entdecken und Talente zu fördern, benötigt ein dichtes Netz an Konzepten. Grundlegend erreichen wir den ersten
    Read More
  • Talente fördern

    Wir begleiten unsere Schülerinnen und Schüler von der fünften Klasse bis zum Abitur sehr intensiv. Während dieser Zeit steht nicht
    Read More
  • Miteinander digital

    Lernmanagementsystem, Messanger und digitale Organisation - im Zentrum aber steht das Zusammensein Schule muss die Digitalisierung annehmen und selbstverständlich mit der
    Read More

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.